Atemtraining Long Covid

„Du hast eine Corona-Infektion überstanden und leidest an den Folgen des sogenannten Long-Covid?“

Wir haben uns von der Studie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf und der Hamburgischen Staatsoper inspirieren lassen und möchten dir mit diesem Kurs zur Verbesserung deines Lungenvolumens und zur Stärkung deiner Stimmmuskulatur verhelfen.

Dies ist kein therapeutisches Angebot und wird von keiner Studie begleitet, es findet keine Behandlung akuter Symptome und keine Therapie statt.

Der Kurs zielt darauf ab, euch mit Übungen aus der Atem- und Sprechtechnik des*r Schauspielers*in zu unterstützen, anhand von Methoden des Stimmtrainings zu erlernen, wie man nachhaltig die Stimmmuskulatur stärkt, seinen Atem und somit auch seine Lunge trainiert.

 

Kursinhalte:

1. Mobilisation: Um Atemräume (wieder) mehr nutzbar zu machen, ist die Mobilisation und damit verbundene Weitung rund um den Atemtrakt von Bedeutung.

 2. Atmung: Verschiedene Atemtechniken werden in Kombination mit Haltungs- und Bewegungsabläufen geprobt. Ziel ist der Wiederaufbau des Lungenvolumens und der Abbau der Kurzatmigkeit. Die Einbindung der Körperlichkeit ist auch deshalb relevant, weil so pathologische Atmungsmuster (zum Beispiel Schulteratmung) von physiologischen Atmungsmustern abgegrenzt und erlebbar gemacht werden. Zentral sind hier auch die Aktivierung und Stärkung des Zwerchfells, welches der Motor der Atmung ist.

 3. Stimme: Stimmgebung und Atmung sind eng miteinander verbunden. Bei Kurzatmigkeit kommt es also fast automatisch zu einer Pathologisierung der Stimmgebung - sprich: die Stimme wird zittriger, dünner, weniger leistungsfähig und weniger resonanzreich. Sprech- und Stimmbildnerische Übungen verfolgen hier vor allem das Ziel, die Stimme zu kräftigen und Kontrolle über die eigne Stimme zurückzugewinnen, sie leistungsfähiger zu machen. 

Einbindung der LaxVox®-Methode, ein solcher LaxVox®-Schlauch ist in den Kursgebühren enthalten und wird am 1. Kurstag ausgegeben. Dieser ist von Vorteil, da er den Stimmsitz nach vorne holt, das Lungenvolumen trainiert und gleichzeitig eine resonanzreiche und gesunde Stimmgebung fördert.

 

Zeitrahmen:

6 Termine á 1,5 Stunden (9 Stunden)

Donnerstags, 19:00 – 20:30 Uhr

Termine: 31.08.2021, 07.09.2021, 14.09.2021, 21.09.2021, 28.09.2021, 05.10.2021

Sie können den Kurs nicht vor Ort durchführen? Melden Sie sich gerne per Mail wir informieren Sie, sollten wir den Kurs online anbieten.

 

https://www.ndr.de/kultur/musik/Hamburgische-Staatsoper-hilft-Long-Covid-Patienten,operhilftcovidpatienten100.html

https://www.deutschlandfunk.de/gegen-die-atemnot-staatsoper-hamburg-hilft-long-covid.1993.de.html?dram:article_id=497358

https://www.staatsoper-hamburg.de/de/presse/downloads/Pressemeldungen/2021/UKE_SOH.pdf

 

INFOS ZUM CORONA-VIRUS: 

Wir bewerten die aktuelle Pandemie-Lage und das dadurch resultierende Risiko in Bezug auf Gruppengröße, Maskenpflicht, Präsenz-Unterricht etc. stehts neu und behalten uns das Recht vor, Kurse kurzfristig online stattfinden zu lassen, Gruppen zu teilen oder den Kurs abzusagen. Danke für euer Verständnis. 

Weitere Infos zum Umgang mit dem Corona Virus - HIER

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
149,00 €

Datum:

149,00 € inkl. Kursmaterial LaxVox®-Schlauch

 

Schule für Schauspiel Hamburg

Oelkersallee 29a

22769 Hamburg

6 Termine á 1,5 Stunden (9 Stunden)

Donnerstags, 19:00 – 20:30 Uhr

Termine: 31.08.2021, 07.09.2021, 14.09.2021, 21.09.2021, 28.09.2021, 05.10.2021